Schneller Versand
Preisknaller
Kein Mindestbestellwert!
Hotline ohne Wartezeit 0208 740 351 91
Topseller
Dolce Forneria - Pandoro 750g Dolce Forneria - Pandoro 750g
Inhalt 750 Gramm (0,44 € * / 100 Gramm)
3,29 € * 5,29 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dolce Forneria - Pandoro 750g
Dolce Forneria - Pandoro 750g
Dolce Forneria - Pandoro 750g Der klassische Pandoro ist dank seiner unnachahmlichen Konsistenz, die durch das traditionelle Rezept und die frischen Zutaten erster Wahl garantiert wird, zu einer leckeren Tradition geworden, um einen...
Inhalt 750 Gramm (0,44 € * / 100 Gramm)
3,29 € * 5,29 € *

Was ist Panettone?

Panettone ist ein typisches Gebäck aus Italien, das dort vor allem in der Weihnachtszeit gegessen wird. Panettone besteht im wesentlichen aus Weizensauerteig, kandierten Früchten und Rosinen. Die kuppelförmige Form des Kuchens ist berühmt und wird durch das Backen in speziellen Papiermanschetten erreicht. Panettone ist inzwischen der wohl berühmteste Weihnachtskuchen aus Italien, der sehr hübsch verpackt in Papier oder Dosen verkauft und auch gerne verschenkt wird.

 

Was ist Pandoro?

Ein Pandoro ist ebenfalls ein traditioneller italienischer Weihnachtskuchen. Er wird oft mit dem Panettone gleichgesetzt, hat aber eine etwas andere Form und wird nicht mit Sauerteig sondern mit Hefe gebacken. Ein Pandoro enthält - im Gegensatz zum Panettone - keine kandierten Früchte und in der Regel auch keine Rosinen. Die Farbe des Pandoro ist goldgelb, was durch die Eier im Rezept bedingt ist, daher kommt wohl auch der Name “ Pan d'oro  =  „goldenes Brot“. Die ursprüngliche Heimat des Pandoro ist Verona, inzwischen ist er aber weltweit bekannt.

 

Welche Form hat Panettone?

Panettone hat eine typische Kuppelform, die durch das Backen in speziellen hohen Papiermanschetten entsteht.

Der Pandoro ähnelt äußerlich dagegen eher dem Guglhupf, da der Kuchen nach oben hin schmaler wird. Die Form ist dabei achteckig.

 

Gibt es für Panettone bestimmte Backformen?

Panettone wird traditionell in speziell für diesen Kuchen hergestellten Papierformen gebacken und erhält dadurch seine charakteristische Form. Es gibt inzwischen auch Backformen aus Metall in dieser Form, die man Zuhause auch nutzen kann. Die Panettone die man kauft, sind aber traditionell in Papiermanschetten gebacken.

 

Kann man Panettone selbst backen?

Panettone kann man auch Zuhause selbst backen. Viele wählen dann lieber die Hefeteig-Variante als das aufwendigere Ansetzen von Sauerteig. Rezepte gibt es in großer Anzahl im Internet, dort kann man auch die Papierbackformen bestellen.

 

Panettone bei bestino.de online kaufen

 

Damit der Kuchen nach dem Backen nicht zu sehr zusammenfällt, wird Panettone bei der professionellen Produktion übrigens hängend getrocknet.

Wem das dann doch zu kompliziert ist - Bestino hat viele Sorten im Angebot zum Online bestellen!

 

Welche Rezepte gibt es für Panettone?

Es gibt eine Fülle von Rezepten für Panettone, sowohl mit dem klassischen Weizensauerteig als auch mit dem (für viele einfacheren) Hefeteig.

Für traditionellen Panettone sind nur bestimmte Zutaten erlaubt, weitere Infos dazu gibt es hier.

 

Was ist Mailänder Panettone?

Als ursprüngliche Heimat des Panettone gilt Mailand, daher wird die Mailänder Art des Panettone als ursprünglichste Art angenommen. Das ist so ähnlich wie mit dem Stollen aus Dresden - den gibt es auch deutschlandweit - aber der Dresdner Stollen wird oft als der Ursprüngliche angesehen.

 

Was ist ein Panettone Classico?

Der klassische Panettone soll - das ist eine der vielen Legenden rund um den Panettone - um 1820 von einem Mailänder Bäckermeister zufällig erfunden worden sein, als ein wenig zu viel Hefe in den Teig geraten war. Dadurch entstand ein sehr luftiges, hoch getriebenes Brot, das in späteren Versionen noch mit kandierten Früchten und Rosinen angereichert wurde. Aus dem Namen des Bäckers “Tonio” wurde so “Pan del Tonio” und daraus entwickelte sich der Name “Panettone”. So wird es zumindest erzählt. Panettone wird heute in vielen Gegenden in Italien hergestellt, handgemacht oder auch industriell.

 

Gibt es Panettone auch mit Schokolade?

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Panettone-Varianten, davon auch einige mit Schokolade. Wir empfehlen hier gerne den Klassiker Fiasconaro Panettone Cioccolato, einen klassischen Panettone mit Schokoladengeschmack im Teig. Oder wie wäre es mit dem Panettone Crema Cioccolato mit Schokoladencreme außen und Schokoladentropfen innen?

 

Gibt es auch Mini-Panettone oder Mini-Pandoro?

Sowohl Panettone als auch Pandoro gibt es im Mini-Format. Diese Kuchen sind dann - ähnlich wie Muffins - gut geeignet zum Kaffee im Büro oder als süßes Frühstück. Probiere doch einmal die Mini-Pandoro mit Tiramisugeschmack oder die Mini-Panettone Classico.

 

Mini-Panettone Classico bei bestino.de kaufen

Welche Panettone sind zu empfehlen?

Wer bisher nur die kleinen oder günstigen - in der Fabrik hergestellten - Panettone kennt, sollte unbedingt einmal die hausgemachten klassischen Panettone probieren. Sehr zu empfehlen ist hier der Fiasconaro Panettone Traditionale.

 

Fiasconaro Panettone Traditionale bei bestino.de kaufen

Welche Pandoro sind zu empfehlen?

Neben dem klassischen Pandoro empfiehlt es sich, einmal die Variante mit Tiramisu auszuprobieren.

 

Welche Haltbarkeit hat Panettone?

Panettone ist recht lange haltbar, die Mindesthaltbarkeit wird in der Regel mit 6 Wochen angegeben. Selbst gebackener Panettone oder gekaufter Kuchen sollte nach Anbruch in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden. Das beste Aroma entwickelt ein Panettone übrigens erst nach etwa 2 Wochen. Selbstgebackenen Kuchen also zunächst eine Weile luftdicht aufbewahren, bevor er serviert wird.

 

Kann man Panettone einfrieren?

Panettone und auch Pandoro kann man einfrieren, falls es Reste gibt oder falls man einmal zu viele gekauft oder auf Vorrat gebacken hat. Da sich selbstgebackene Kuchen in der Regel nicht ganz so lange halten wie gekaufte, kann sich rechtzeitiges Einfrieren lohnen.

Zuletzt angesehen